4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



12/07/2015

Nikolaus

Auch hier kam der Nikolaus vorbei 


Andreas und ich bekamen Schokolade, Dominik Schokolade (einmal den Santa Claus Schlitten und kleine gefuellte Figuren von Lindt) sowie ein Raketenmodell.

Sonntags ist Onesie-Tag, Dominiks neuer Hausanzug (auf seinen ausdruecklichen Wunsch gekauft)


gestern Abend auf dem Nachhause-Weg noch ein paar Dekorationen fotografiert



mein Lieblingshaus in der Nachbarschaft




nur ein paar Haeuser weiter


und unser Nachbar


wir haben dieses Jahr so gut wie gar nichts dran, da wir Weihnachten ja nicht hier sind, Bei uns haengt lediglich eine Lichterkette am Haus, der Kranz an der Tuer und mein kleines Baeumchen ist dekoriert



und heute war die Integration dann vollkommen: Dominik ist echt in dem Onesie mit Andreas zum Baumarkt gefahren *wuah*. Wir gehen im Gegensatz zu anderen hier ja nicht in Joggingklamotten in die Oeffentlichkeit (auch nicht, wenn die Yoga-Pants 100 Dollar kostet *lol*), aber Kind nun im Schlafanzug. Allerdings ist das bei Kindern (und auch Erwachsenen) auch nichts ungewoehnliches in beiden nordamerikanischen Laendern ...


passend zum Vancouver Winter, endlich ein paar Gummistiefel die passen ... nach 4 Jahren suchen :-). Ich hatte mich ja sogar schon mal zu einem Paar Hunter-Gummistiefeln durchgerungen (ca 160 Dollar inkl. Steuern), aber die liefen sich auch bloed und somit hatte ich die zurueckgebracht. Dies waren die ersten, die wie angegossen im Laden sassen und nun auch den Alltagstest bestanden haben (und dazu recht guenstig waren). Vor lauter Freude darueber hab ich mir bei Costco dann noch einen passenden roten (Regen)Softshellmantel gegoennt *lach*. Ich mag Costco ja nicht wirklich, aber bestimmte Deals etc sind da ja wirklich unschlagbar und die Qualitaet gerade bei Kleidung ist wirklich super fuer den guenstigen Preis. Die Schuhe gabs aber schon an dem Tag, als wir in Seattle waren und auf dem Rueckweg noch kurz im Outlet hielten. 


Allerdings war der Tag heute auch ein wenig traurig, da es der Geburtstag von Manfred war ... :-(

3 comments:

  1. Die Gummistiefel sind ja gar nicht puschelig warm, kriegst Du da denn keine kalten Füsse? Im Winterregen?

    Diese Schlafanzugsgeschichte finde ich hier nicht so schlimme, es gibt zwar auch einen Pyjamatag in der Schule vor WEihnachten, das war es dann aber auch........



    Ich finde diese Einteiler ja auch nett, meine Tochter hingegen findet die indiskutabel : ) Jogginghosen hingegen gehören weiterhin zu ihrer Lieblingskleidung, was dann öfter mal zu hausinternen Eltern-Kinder-Spannungen führt. Im Winter unter der Schneehose finde ich die für die Schule auch okay, aber als Dauerkleidung......tja, wer hat behauptet, dass Teenagerjahre einfach werden würden.

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir hatten am Wochenende 16 Grad, heute auch um die 10 Grad. da brauche ich keine gefuetterten Schuhe *lach*. Die paar Tage mit -10 Grad waren eine Ausnahme fuer unsere Ecke, jetzt sind wir wieder im normalen Bereich fuer unsere Winter-Temperaturen :-). Genauso wie ein Langarmshirt reicht und eine wasserdichte Softshelljacke. Zauberwort hier ist nicht warm sondern wasserdicht.

      Hier laufen viele Kids ja auch in Jogginghosen bzw immer noch in kurzen Sporthosen in der Schule rum. Ist auch nicht meins ... (Junior seht das GsD auch so).

      Delete
    2. Also laufende PlastiktÜte : )

      Allerdings ist das bei uns zur Zeit auch so, am Wochenende wird wahrscheinlich ein Hitzerekord gebrochen....die Gummistiefel (allerdings die bis -40) Grad sind im Dauereinsatz. Es wird zwar immer wieder trocken, doch dann schüttet der Himmel zur Zeit immer Regen und keinen Schnee nach unten : (

      Naja, wir haben ja noch zwei Wochen, vielleicht besinnen sich dann die Wolken und erkennen, dass sie in Québec und nicht in BC sind (müsste ja auch relativ einfach sein, keine Berge und so). Dann kann ich auch endlich wieder über die Kälte jammern, da fehlt einem ja sonst immer etwas.....

      Delete