4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



9/02/2016

L.A. Rams vs Denver Broncos

Wie ich ja bereits im letzten Beitrag erwaehnt hatte, hat Andreas fuer uns Karten fuer ein Football Spiel besorgt. Da es noch Vorsaison Spiele waren, gab es die Tickets recht guenstig und wir bezahlten $ 50/Person. Wir hatten Karten fuer den 27.08., wo die Denver Broncos im Heimstadion die L.A. Rams als Gast hatten. Die Denver Broncos sind dazu aktueller Superbowl Champion, da sie den 50. Superbowl gewonnen haben :-).

Von uns aus faehrt man rund eine Stunde zum Stadion. Wir fuhren aber etwas frueher los, da es bei Spielen im Innenstadtbereich natuerlich zu Staus kommt. Wir hatten in einem Hotel fuer $11 einen Parkplatz reserviert, da die Plaetze am Stadion extrem teuer sind. Somit liefen wir dann - wie viele andere Fans auch - die rund 20 Minuten zum Stadion. Es glich einer gigantischen Voelkerwanderung. Anders als wir es aus Deutschland vom Fussball oder Eishockey kennen, sah man aber keinen mit Bierflasche o.ae. (was fuer uns etwas den Flair vermissen liess *lach*). 

Wir naehern uns dem Stadion


Wir wurden dann angehalten, dass ich meine (nicht sehr grosse) Handtasche wohl nicht mit ins Stadion nehmen kann. Somit kauften wir schnell eine durchsichtige Tasche bei einem der vielen Haendler, damit ich meinen Kram mit ins Stadion bekam

Image result for bronco clear plastic bag
Quelle: klick

Die leere Handtasche mussten wir dann fuer $5 in ein Schliessfach packen. Naja, so hab ich wenigstens ein Souvenir *lach*

Ein zweites Souvenir war der Trinkbecher. Man konnte entweder 4 Dollar fuer einen kleinen Becher bezahlen, der einmal gefuellt wurde oder $10 fuer einen grossen (rund 1 Liter Inhalt), den man beliebig oft nachfuellen lassen konnte mit Cola etc. Das haben wir dann gemacht. Dazu gabs noch Hotdogs fuer Andreas und mich sowie eine Bretzel fuer Dominik als Staerkung vor dem Spiel.


Wir hatten Karten fuer recht weit oben und waren dann erstaunt, wie toll dennoch die Sicht war



Die Rams laufen ein


die Cheerleader der Broncos



und unter viel Getoese kommen die Spieler




dann steht das singen der Nationalhymne an




natuerlich nicht ohne Feuerwerk


und das Spiel beginnt


zwischendurch immer wieder Ehren-Nennungen von Soldaten



die Rams machen die ersten 3 Punkte des Spiels mit einem Field-Goal





Dominik hat mir dann zwischendrin die Hauptregel erklaert: jubeln, wenn die anderen Fans jubeln *lol* - auch wenn man keine Ahnung hat warum. Die hatte zwar Andreas, aber ich nicht :-).


Touchdown fuer die Broncos


ich muss zugeben: die Stimmung war gigantisch! An der Anzeigetafel rschien immer wieder mal ein Aufruf, dass man laut sein soll etc und es wurde laut. Es wurde gepfiffen, geschrien, geklatscht, getrampelt - alles unbekannt fuer Dominik :-)



zur Halbzeitpause spielten die ganz kleinen Bronco-Spieler gegen ein Team aus lauter Maskottchen


das war unser Lieblingsfan!


bei jedem Touchdown der Broncos gabs erst Feuerwerk


und Thunder ritt uebers Feld



Endstand war dann 9: 17 fuer die Broncos *jubel*



Abschlussfeuerwerk



Blick von der Ausscihtsplattform des Stadions auf Downtown Denver


und die Voelkerwanderung zurueck zu Autos und Lightrail. Alles friedlich, kein Gedraenge, nur wenige Betrunkene


Es war ein supertoller Abend. Wir hoffen, dass wir irgendwann nochmal (guenstige) Karten ergattern koennen. Aber wieder eine Sache von der "Muessen-wir-mal-gemacht-haben"-Liste erledigt *lach*.

1 comment: