4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


12/03/2019

Cottonwood Pass, CO

Am 14.09.2019 hatten Andreas und ich unseren 18. Hochzeitstag, welches wir als Anlass zu einem Ausflug nahmen. Der Cottonwood Pass stand schon soooo lange auf der Liste, war aber ueber 2 Jahre geschlossen. Eigentlich war das mal eine wunderschoene Schotterpiste mit sehr wenig Verkehr, nun wurde die gesamte Strecke asphaltiert, teilweise verbreitert, und hat nun etwas mehr Verkehr. 

On 09/14/2019, Andreas and I "celebrated" our 18. wedding anniversary with a day trip along Cottonwood Pass. We had that on our wish list for a long time, but the pass was closed for a little over 2 years. The pass was a very beautiful gravel road with only minor traffic, now it got entirely paved, widened and the traffic increased.

Geschenk fuer Andreas: Ich bringe meine Frau ueberall hin aber sie findet ihren Weg immer zurueck :-) (macht man um Getraenkedosen im Sommer, um sie laenger kuehl zu halten)

gift or Andreas, a koozie










Sawatch Range



In Buena Vista biegt man dann auf die Strasse zum Cottonwood Pass ab, Cottonwood ist der englische Name fuer Pappel.

in Buena Vista is the turn to Cottonwood Pass.



















kein unueblicher Anblick hier

not an unusual sight 



Cottonwood Pass hat eine Hoehe von 12,119 ft/ 3,694 m. Am Parkplatz befindet sich ein klitzekleiner See, und so goennten wir Pirate (und uns) einen Spaziergang. Es ist der zweithoechste aspahaltierte Pass in den USA.

Cottonwood Pass has an elevation of 12,119 ft/ 3,694 m. Right at the parking lot on can find a very tiny lake, and so we made a stroll down with Pirate. It now is the second-highest paved pass in the US.












dort kamen wir her/ that's where we came from





Taylor Park Reservoir, sehr beliebt bei Leuten mit ATV und Boot/ Seadoo

Taylor park Reservoir, an area well loved by people with ATV, boat or seadoo





wichtiger Kunde, wichtiges problem und so hatte ich rund 30min Zeit, die Aussicht hier zu geniessen, da nur hier Telefonempfang war zwischendurch

important client, important problem, and so I got about 30 mins to enjoy the view since it was the only spot we got phone reception


Blick auf den Staudamm/ view of the dam









Taylor River




die Gegend hier war auch ganz toll, und vor allem viele wunderschoene Campgrounds (gleich notiert)

the area was stunning, and we noticed a lot of beautiful National Forest campgrounds (which I put into my notebook right away)







Und wir erreichten Crested Butte, das "eigentliche" Ziel des Tages ... .

Eventually we arrived in Crested Butte, the "real" destination of the day ... .

2 comments:

  1. Man wundert sich, dass trotz der (Stau-)Seen nicht mehr Grün in der Landschaft ist.
    18 Jahre? Herzlichen Glückwunsch und auf die nächsten 18..., wir hatten dieses Jahr unser 20-jähriges ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. dann Euch auch herzlichen Glueckwunsch! Der Untergrund wird es nicht hergeben, und eben zu wenig Feuchtigkeit. Gras etc wurden dieses jahr aber auch erst ab Ende August wirklich gelb/vertrocknet, als es durch die Trockenheit auch zu den ganzen Waldbraenden kam (und wir hatten wirklich viele und grosse :-( ). Taylor Reservoir ist dazu auch auf einer Hoehe von 9,337 feet /2,846 meters, was natuerlich auch dazu beitraegt. Ich finde ja bei solchen Ausfluegen immer den Wechsel der verschiedenen "Vegetationszonen" auf kurzen Entfernungen so interessant.

      Delete