4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



7/16/2013

Schwimmkurs

Am 15.07. fing der 2wöchige Schwimmkurs für Dominik an, der Montags-Freitags jeweils 30 Minuten geht. Der Outdoor-Pool war ausgebucht, also haben wir einen Kurs im nahegelegenen Recreation-Centre gebucht, wo auch der letzte Schlittschuh-Kurs stattfand. Die Recreation-Centre sind oft riesig hier, mit großem Schwimmbad, Fitnessstudio, mehreren Mehrzweck-Sporthallen und mehreren Eishallen drin.

In Dominiks Gruppe sind 5 Kinder und dazu 3 Betreuer (ein Haupt-Instructor und 2 Helfer). Dominik hatte mit 5 Jahren zwar schon mal schwimmen gelernt, aber zwischenzeitlich waren wir nie wirklich schwimmen und somit beginnt er nun nochmal auf dem Anfänger-Niveau. Die Fotos habe ich nur mit dem Handy gemacht, also ist die Qualiät eher mau, aber ich wollte mich da nicht mit meiner Spiegelreflex hinsetzen *lach*.






Man sieht nur einen Teil des Bades. Es gibt dazu noch einige Kinderbecken und ebenso eine große Rutsche. Für die Schwimmkurse wurde das 50m Becken in 3 verschiedene Abschnitte von der Länge her eingeteilt. Es finden parallel mehrere Schwimmkurse statt und das von morgens 8.00 bis abends 19.00 durchgehend im Halbstunden-Raster.

4 comments:

  1. Bei nur 5 Kinder und 3 Instructor da muß man sich ja sicher fühlen. Ich wünsche Dominik viel Spaß und daß er es schnell lernt. Und dann müßt ihr immer wieder weiter üben, sprich oft Schwimmen gehen, damit sich alles gut festigt.

    Unsere Kinder sind richtige Wasserratten, die schon als Dreijährige gerne den Kopf unter Wasser tauchten. Sie konnten erst tauchen und lernten dann erst schwimmen, aber dadurch hatten sie keine Angst vor dem Wasser.

    LG aus North Carolina
    Hedda.

    ReplyDelete
  2. Ich geh nicht gern ins Schwimmbad, mich ekelt es vor den Haaren überall auf der Erde in den Umkleiden etc. Somit muss das wohl Andreas übernehmen. Freibäder haben hier nur im Juli/August offen und in den Seen/Meer kann man nicht wirklich lange bleiben bei einstelligen Wassertemperaturen ;-). Er hat auch keine Angst vor dem Wasser, im Pool zu Hause ist er stundenlang, aber der ist halt nicht groß genug. Wir werden sehen ... ;-).

    ReplyDelete
  3. Das ist ja ganz toll, dass so viele Betreuer/Schwimmlehrer dabei sind. 5 Kinder das ist wirklich super. Hier findest nur 2 Schwimmlehrer und 12-16 Kinder. Da fühlt Jonas sich nicht gut und ich auch nicht sicher! Dann gehen die hier ziemlich zur Sache.......hatten es schon mal versucht, da wäre Jonas beinahe ertrunken (nach seinem Gefühl)!! Doch sein Gefühl ist nun mal das wichtigste.

    Ich suche noch für den Herbst und bis dahin machen wir selbst immer wieder Schwimmübungen.

    Viel Spaß weiterhin

    LG
    Claudia

    ReplyDelete
    Replies
    1. stimmt, das Gefühl beim Kind geht dabei über alles. Fühlt er sich unsicher, bringt es nichts. Die Instructor hier sind alle so um die 17/18 Jahre alt und machen das wirklich toll. Ich bin echt begeistert. er wird nach den 2 Wochen sicher nicht wie ein Fisch schwimmen, aber die Erinnerung ist wieder da und im Pool zu Hause geht es auch schon super. Wir müssen mal sehen, prinzipiell würd ich ihn auch gern für den nächsten Kurs anmelden, aber es stehen auch wieder schlittschuhlaufen und Floorhockey auf dem Plan, und drei Termine pro Woche sind zuviel *seufz*. naja, Ende des Monats kommt das Herbstprogramm raus (September bis Dezember) und dann sehen wir weiter.

      Genießt Eure Ferien!

      Delete