4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



1/04/2015

New Hazelton Lookout and Waterfall Trail

Am 25.12. hatte Dominik noch sein letztes Geschenk ausgepackt und am späten Vormittag machten wir uns alle zusammen auf den Weg zum New Hazelton Lookout and Waterfall Trail.




Zuerst führten Monika, Uwe und Sina uns den Hügel hinauf zum Lookout, was ungefähr 15min dauert. Prinzipiell ist der Trail nicht schwer, aber stellenweise steil und ich bin nun mal völlig außer Form. Aber die Aussicht war es auf jeden Fall wert :-)

 




Aber auch ich komme irgendwann oben an. Wie ich festgestellt habe, war ich viel zu dick angezogen *ächz*


Sina kühlte sich auch erstmal ab


Und der Blick über New Hazelton

  

 

 


und dann ging es an den Abstieg. Meine Jacke hatte ich inzwischen geöffnet und Andreas übernahm meinen Schal, da ich ja noch die Kamera in Benutzung hatte :-)





an der kleinen Brücke vom Anfang der Strecke bogen wir dann nach rechts ab und folgten dem Weg zu den Wasserfällen (ca 5min Weg)










Dominik mit dem Erkennungszeichen aller Deutschen im Ausland ... na, wer errät es?


Dann ging es wieder zurück zum Blockhaus



Der Schnee (wenn auch inzwischen gut vereist) wollte noch zum rodeln genutzt werden



Schnee-Kuschlerin Sina




Andreas musste auch mitmachen :-)


Danach kleiner Ortswechsel













Abends hörte man Dominik dann wieder schön schnarchen :-). Wir alle hatten eine kurze Nacht vor uns, da wir für den Freitag ein etwas entfernt gelegenes Ausflugsziel hatten.

2 comments:

  1. Kennzeichen des Deutschen im Ausland: die Jack Wolfskin Tatzen natürlich ;-)

    Tolle Actionshots from Rodeln. So wie Dominik und Sina zusammen spielen, könnte ich mir vorstellen, dass es bei Euch bald vierbeinigen Familiennachwuchs geben wird...

    ReplyDelete
    Replies
    1. wir hatten in Deutschland bis 2010 auch einen Hund und prinzipiell würden wir schon gern wieder einen haben. Aber derzeit reisen wir zuviel und eben nicht immer mit Trailer oder nur in die Natur, das macht es wiederum mit Hund aus Erfahrung zu umständlich. Aber Dominik vermisst Sina schon sehr und erzählt viel von ihr :-).

      Ich hatte auch einen Wolfskin-Mantel an, duetlich zu dick gewesen für die Temperatur beim hiken. Aber immer wieder witzig, wenn man an anderen Leuten im Urlaub - besonders in den Rockies - die Tatze sieht.

      Delete