4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



1/14/2016

Heiligabend

Am 24.12. fuhren Andreas und ich dann wieder mit dem Zug zu Martina und Dominik. Wir liessen den Tag eher ruhig angehen, haben viel geredet und es gab auch kein aufwaendiges Menue, denn dazu hatte keiner Lust. Somit also alles ganz entspannt. 

Es mussten auch noch ein paar Hausaufgaben erledigt werden


Am Nachmittag sahen wir in Nachbars Garten schon den Weihnachtsmann rumlaufen


aber da der Santa Tracker anzeigte, dass er eigentlich noch woanders ist, hat Dominik den auch nicht fuer echt gehalten. Wenig spaeter wurde sich dann schonmal weihnachtlich eingestimmt



und Andreas und Dominik gingen dann irgendwann raus, um zu schauen, ob Santa nun in der Naehe ist mit seinem Schlitten. Dooferweise muessen sie ihn irgendwie verpasst haben, aber beim zurueckkommen lagen ploetzlich Geschenke unterm Baum und die Terrassentuer war leicht geoeffnet. Das haben Martina und ich beim fernsehen gar nicht wirklich mitbekommen :-) ...


Martina und Dominik lesen dann gemeinsam ein Gedicht vor, da ich mein Kind nicht auf diese deutsche Tradition vorbereitet hatte, etwas zu singen oder aufzusagen.


Und dann ging es ans Geschenke pluendern, das erste war gleich das lange gewuenschte Bauern- aehm ich meine natuerlich Bayern-Trikot


es folgten unzaehlige Siku-Autos


Martina bekam natuerlich auch Geschenke, hier von einer anderen Tante von mir ein Paket, was auch etwas fuer Dominik enthielt (ua ein kleines Pixi-Buch mit Weihnachtsliedtexten)





Andreas bekam ein Shirt von seinem Lieblingsfussballverein aus Berlin: 1. FC Union



ein Sorgenfresser mit dem Namen Flint



und wieder Siku-Autos



ich war auch artig


und bekam nach ueber 5 Jahren mal wieder eine GGL-Tasche :-) (Karabiner ist noch von Papier umhuellt)


Kind posiert


Martina packt auch fleissig aus


ein Witzebuch - was uns den ganzen Abend vorgetragen wurde. Teilweise aber nur, weil Dominik den Wortwitz aufgrund des Wortschatzes nicht verstand und wir erklaeren mussten 


ein heissersehnter Weihnachts-Onesie (Strampelanzug fuer Grosse)


wurde auch sofort angezogen und auch in den naechsten Tagen ordentlich zum rumschlumpern im Haus genutzt



das war die Ausbeute, das grosse Paket gabs aber erst nach dem Abendessen, wo es nach unserer Familientradition Kartoffelsalt mit Wuerstchen gab


und dann das beste Geschenk von allen


2 Flugzeuge und einen Flughafen von Lego (das gewuenschte Modell gibts aber schon laenger nicht mehr zu kaufen und so musste der Weihnachtsmann bei ebay stoebern)




waehrend Junior spielte, haben wir Erwachsenen uns dann die Weihnachtssendung auf dem rbb mit Frank Schoebel ageschaut :-)


Ein sehr entspannter Weihnachtsabend!

2 comments:

  1. Hausaufgaben an Weihnachten?????

    Lustig, bei uns sind auch die Kuscheltiere immer wieder eines der besten Geschenke. Pia hatte aber schon früher Sorgen (so mit 3 oder 4), wahrscheinlich wegen dem kleinen Bruder ; ) Nun fresse ich ihre Sorgen, jeden Abend : )

    ReplyDelete
    Replies
    1. wenn er sich davor die Tage gedrueckt hat mit Ausreden, muss er halt Weihnachten ran, wenn ich da bin. Ist der Preis fuer 2 Wochen extra schulfrei, da kenn ich nix. Meine Tante kann da aufgrund unzureichender Englischkenntnisse halt nicht helfen.

      Delete