4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.



6/16/2016

Burnaby Village Museum

Am 1. Juni war der Tag wieder grau, dennoch entschlossen wir uns nach dem Mittag zu einem Ausflug ins Burnaby Village Museum. Wir waren schon oft dort, zumal der Eintritt dort gefuehlt immer umsonst ist. Martina fand das kleine Freilicht-Museumsdorf auch sehr interessant.




Jesse Love Farmhouse




die Interurban Tram Barn mit der Original Bahn drinnen






weiter ging es zum Karrussell








als naechstes schauten wir uns das Elworth house an, welches mein Favorit ist. Schon alleine fuer die Veranda wuerde ich morden :-)





wir hatten drinnen ein sehr langes Gespraech mit einer Dame, die dort arbeitet. In dem "Dorf" gibt es ja Schauspieler, die wie zur damaligen Zeit angezogen sind und Auskuenfte zum Leben etc damals geben und natuerlich auch zu den einzelnen Gebaeuden. Immer wieder sehr, sehr interessant.

Kirche


und dann begann es immer staerker zu regnen, etwas aergerlich *seufz*



rechts die Drogerie, links der Barbier




und im Kramerladen/Post











Blick die Strasse entlang






Royal Bank of Canada


Log Cabin





Blick die Strasse entlang zur anderen Richtung

 







und zum Abschluss ging es in das Schulgebaeude, mein zweiliebstes Gebauede auf dem Gelaende


Auch hier haben wir wieder lange mit der "Lehrerin" gesprochen, vor allem ueber die Unterschiede wie wir aufgwachsen sind im Vergleich zu den Kindern heute (und wie viele sich in der Schule inzwischen benehmen, sie ist naemlich auch in echt Lehrerin und ist wie wir nach Kanada eingewandert)

Burnaby Village ist auch immer einen Besuch wert, wenn man an Geschichte interessiert ist.

1 comment:

  1. Hallo Yvonne!
    Wie immer sehr schöne Bilder! Freilichtmuseen besuche ich auch immer sehr gerne
    Viele liebe Grüße aus dem nassen Deutschland,
    Sabine

    ReplyDelete