4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


3/04/2021

Neuanschaffungen/ new purchases

Im Januar haben wir unser zweites zu Hause gekauft, es wurde dann doch der gleiche Camper, den wir im Oktober aufgrund des Rueckrufes nicht kaufen konnten, diesmal allerdings bei einem anderen Haendler.

In January, we purchased our second home - the same brand and model we already purchased last year but couldn't pick up due to the nationwide recall. Although this time we chose another dealer.



Am Abholtag hatte ich dann doch Blutdruck, das Teil ist in live noch monstroeser.

I had quite high blood pressure when picking up the unit, it's simply gigantic large.



Da unser Grundstueck an einem "Huegel" liegt, mussten wir knapp 500m vor unserer Einfahrt Schneeketten aufziehen, um ihn die vereiste Strasse hochzubekommen bzw dan auch rueckwaerts auf Grundstueck. 

Our lot is on a slope, and so we had to get the tire chains onto the car for the last 500 yards since road was ice-covered.


Das Foto wurde Titelbild in der Vengeance-Gruppe.

My photo was chosen to be the group photo on Facebook for a Vengeance group.


Das Modell ist in Vengeance Rogue Armored 4007 G2. Bilder und Videos kann man zb hier finden:

The model is a Vengeance Rogue Armored 4007, more information and photos can be found here:


Wir hatten noch ein anderes Modell im Auge (Cylone 4007), da der mit diesem Jahr helles Holz hatte. Aber der Verkaufsmanager bei dem Haendler war eher unverschaemt, und somit entschieden wir, die $30.000 Aufpreis war uns das nicht wert. Sie waren extrem abweisend als wir ihnen Vergleichspreise zeigten, aber witzigerweise haben sie dann 4 Wochen spaeter nochmal angerufen und wollten uns entgegenkommen, Wir haben dann dankend abgelehnt gehabt.

We also ha another model in mind (Cyclone 4007) since they redesigned the units with lighter wood. The sales manager wasn't quite nice. After they were rude when we showed them prices for comparison from other dealers, we decided the lighter wood for an additional $30.000  isn't worth it. 4 weeks later they called us and wanted to accomodate our offer but we politely declined.

Ausserdem hatten wir auch noch bei einer anderen Sache Glueck, letztes Jahr gabs nichts bezahlbares mehr an Fahrraedern seit April zu kaufen, egal in welchem Bundesstaat wir waren.

We also got lucky with bikes, which haven't been available for a reasonable price ever since last spring - no matter in which state we tried.


Dominik hat ein paar Tage spaeter allerdings das graue (links) nochmal gegen ein blaues eingetauscht.

A few days later, Dominik changed his gray bike for a blue one.


Mich nervt es hier, dass es kaum frische Kraeuter gibt, es gibt lediglich Koriander und Petersilie sowie Basilikum. Schnittlauch gibt es immer nur abgeschnitten in Platikpackungen, die schon bis zum verroten bewaessert wurden und oft einfach nur verfault sind. Dazu kommen die besonderen Bedingungen auf unserer Hoehe, und ich hab Kraeuter eifnach nicht ziehen koennen. Nach einem Tip haben wir uns einen Aerogarden gekauft und haben nun tatsaechlich frische Kraeuter wie Schnittlauch, Dill und Minze.

I was too stupid to grow herbs at our elevation but with this Aerogarden everything is good now :-).





Neben anderen Dingen gabs dann auch fuer den Camper noch einen neuen Grill, der zu Hause getestet wurde.

Besides other things we also purchased a new grill for the camper which we tested at home.

10 comments:

  1. Du meine Güte, was für ein Monster! Wozu braucht Ihr denn dann noch ein Haus? Oder wollt Ihr auch zu Van Life Nomaden werden?
    So schön der ganze Platz ja ist, mich würde stören, dass man nicht überall damit hin fahren kann (oder darf). Jedenfalls bin ich gespannt, wohin es Euch mit dem Trailer ziehen wird. Viel Spaß!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Du hast es erfasst, in 2 Jahren - wenn das Kind mit der Schule fertig ist - wird es fuer Mann und mich der Hauptwohnsitz fuer 7-8 Monate pro Jahr, unser Haus hier in Colorado wird verkauft. Darin ist genuegend Platz um zu wohnen und zu arbeiten, ohne sich nach kurzer Zeit auf den Keks zu gehen. Allerdings wird damit anders gereist, wir wollen dann meist 1-2 Wochen immer fest stehen bwvor es weiter geht und haben dann auch so mehr Zeit die Gegenden zu erkunden. Den kleinen Camper behalten wir aber fuer eben alle anderen Reisen, wo der grosse nicht hinkommt, und es wird ein deutlich kleineres Haus als Winterbasis geben, da schwanken wir noch zwischen Arizona und Florida. Wir muessen ja noch ein paar Jahre in den USA zum arbeiten "aushalten", Gehaelter in Deutschland sind ja deutlich niedriger im Vergleich. Dieses Jahr werden wir mit dem grossen 4x 2 Wochen unterwegs sein inkl. arbeiten/ Schule von darin, das werden die Testlaeufe, der erste steht in 3 Wochen an mit einem Trip nach Texas.

      Delete
    2. Das macht ja dann total Sinn für Eure Lebensplanung. Cool! Florida mit Nähe zum Meer fände ich schon verlockend, allerdings gibt es da die Hurricane Saison. Grundsätzlich stimme ich zu, dass Gehälter in DE niedriger sind... zumindest als Frau. Mein Gatte kann sich als SAP Fuzzi und Logistik Guru allerdings nicht beklagen. Freue mich auf Eure Berichte.

      Delete
    3. ja, Gatte ist ja bei SAP. Aber in D wuerde er auf der gleichen Stelle grad mal die Haelfte bekommen und inzwischen ist er auch bei 6 Wochen bezahlten freien Tagen angekommen hier. Und auch als contractor waere es nur 1/2 bis 2/3 von den hiesigen Stundensaetzen. Deshalb ziehen wir es ganz rational einfach noch ein paar jahre hier durch, zum reisen gibts ja auch noch einiges. Ich weiss naemlich nicht, ob ich mit 60 dann noch hin und herfliegen will bei den Distanzen, dann koennen wir uns eher Europa mit dem Wohnmobil zuwenden :-).

      Die hurricane season ist auch in unserer Ueberlegung, wir liebaeugeln mit der Westseite (also Cape Coral oder so), aber noch haben wir ja knapp 2 Jahre um uns zu entscheiden. Ich wuerde gern naeher an die Ostseite, da wir dort vieles bisher nicht bereist haben.

      Delete
  2. Anonymous3/04/2021

    WOW!
    Sehr eindrücklich euer Zweithaus,hoffentlich gibt es dann weiterhin so spannende Reiseberichte.
    Wo wird euer Sohn wohl seinen Studiums Platz haben?
    Liebe Grüsse von fleissigen Bloglesern
    Bea

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Bea, Sohn plant ein Medizinstudium. Ds wird er in Deutschland absolvieren, da wir uns a) $400.000 Dollar Studiengebuehren hier nicht leisten koennen und wollen und b) er Landarzt spaeter werden moechte und keiner von uns in den USA alt werden will. Wir werden langfristig auch wieder zurueck nach D ziehen, wenn wir naeher ans Rentenalter kommen. Allerdings bleiben wir Erwachsene erstmal noch in den USA bis die Greencard auslaeuft, Gehaelter sind halt deutlich hoeher hier fuer uns.

      Delete
  3. Hallo Yvonne,
    hört sich spannend an ... nach Kanada zurück kommt gar nicht in Frage für euch Drei?
    Dominik würde in USA aber doch bestimmt auch ein ordentliches Stipendium bekommen mit seinen super Noten, oder?
    Die Idee unterwegs zu sein und zu arbeiten finde ich super, wenn das beruflich möglich ist.
    Vielleicht sind ja sogar die Niederlande für euch noch eine Alternative für später 😊😉

    Liebe Grüße
    Germaine

    ReplyDelete
    Replies
    1. Niederlande find ich ja auch toll, aber uns gehts tatsaechlich darum, sich wieder spontan mit alten Freunden und Familie zu treffen, somit wird es Berlin werden (und schliesst somit einen Rueckzug nach kanada auch aus). Das Stipendium wird nicht helfen (ja, er wuerde sicher welche bekommen), wenn er an einer guten Uni ein Medizinstudium machen will sind wir mit rund 400.000$ dabei, da ist ein Stipendium nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Und er will selbst zurueck nach Deutschland, USA mag er nicht. Er moechte gern in D Landarzt werden. Wuerde er hier studieren, waere es in Deutschland auch nicht anerkannt und somit wuerde es alles verkomplizieren. Aber das ist der Stand jetzt ... in 2 Jahren kann sich ja noch einiges aendern.

      Wir waren grad 3 Wochen mit dem grossen Camper unterwegs, und arbeiten/Schule haben wunderbar funktioniert, der Anfang ist also gemacht.

      LG!

      Delete
    2. So unterschiedlich empfinden Kinder das Leben im Ausland. Für meine kommt eine Rückkehr nach Deutschland überhaupt nicht in Frage (obwohl ich mir da nicht sicher bin, ob das immer so bleiben wird), die sind durch und durch verkanadisiert. Ich würde mich auch freuen, wenn Sie ein Studium in Deutschland dem Hiesigen vorziehen würden, aber das sieht ganz und gar nicht so aus. Und ich glaube wir hätten doch Probleme mit der Zulassung für die Sprache, zwar Sprechen beide Deutsch, aber Schreiben not so much ;) Hier habe ich von Einigen gehört, die hier an der Alexander von Humboldt ihr Abitur gemacht haben und da haben einige Unis in Deutschland deren Deutschfähigkeiten angezweifelt. Was ich doch ziemlich lächerlich finde....wir werden wohl in den teueren Apfel beissen müssen. Schnüff.

      Delete
    3. @ Gundel: er ist da ganz pragmatisch: wer will schon 400.000 Dollar Schulden haben mit Mitte/Ende 20 fuer nichts greifbares? In Deutschland ist das Studium so gut wie kostenlos (im Vergleich zu hier), er kann Auslandssemester machen usw. Er ist ja auch in D geboren, hatte fuer einige Zeit in D die Schule besucht und hier einen Deutschkurs in der Schule mit 99% als Note gehabt, deutscher Staatsbuerger usw. Der betreuendes Mitarbeiter des Kultusministeriums sieht da kein Problem. Notfalls macht er halt noch eine Sprachpruefung, dann ists halt so. Und wie gesagt: in den USA sehen wir uns im Alter nicht, und in Kanada auch nicht wirklich schon alleine in Bezug aufs Gesundheitssystem. Kind hat dazu noch andere Gruende, aber das ist sein Ding :-).

      Delete