4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


3/28/2012

Das Kinderzimmer ist fertig und anderes

Da die Zimmerfarben im Obergeschoss alle einen leicht rosa Einfluß haben, wurde eine Wand im Kinderzimmer neu gestrichen, um einen Akzent drin zu haben. Dominik durfte sich bei "Home Depot" eine Farbe aussuchen und es wurde hellblau (rot war Wunsch Nr. 1, ging aber in Kombi mit dem leichten rosa nicht). So hat Andreas die Wand dann gestern gemalert, als Dominik in der Schule war.

Vorher


 Papa beim streichen


Und um es spannend zu machen, erstmal ein paar andere Dinge *lach*. Gestern Abend bakm ich endlich die neue Waschmaschine und den neuen Trockner. Beide nagelneu ;-). Leider nicht die Wunschmodelle. Wir hatten Whirlpool-Modelle bei Sears ausgesucht für den angegebenen Preisrahmen. Gestern meinte aber der Vermieter, er hätte die Nr 2 auf der Wunschliste genommen, da die deutschen Modelle zu kompliziert seien und er ja nicht weiß, wer nach uns das Haus mietet. Okayyyyy, egal: alles neu und auch deutlich leiser als vorher. Ich frag mich nur, warum die Geräte hier so riesig sind. 

alt


neu


Desweiteren hatten wir heute um 14.00 einen Termin zur Feststellung des Förderbedarfs beim Englisch lernen für Dominik. So durfte er heute schon 12.00 die Schule verlassen und es ging hierhin


Alle waren sehr sehr nett und das ganze Verfahren wurde abgekürzt. eigentlich war 15min sprechen und 45 min schreiben vorgesehen. Das hätte keinen Sinn gehabt. So hat der "Prüfer" einfach ein paar Fragen gestellt, die Dominik beantworten musste wie Farben benennen, Zählen bis 10 und noch ein paar Dinge. Ansonsten hat er uns gefragt, wieviel er kann, ob er schon lesen/schreiben kann. Da er das auf Deutsch kann, war das okay für ihn. Nun bekommen wir irgendwann Bescheid, wie oft eine Integrationskraft kommen wird. Aber uns wurde gesagt, dass wir uns da auch keine Gedanken machen brauchen in dem Alter, in 3-6 Monaten ist das Thema so gut wie erledigt. 

Ich habe mich dann auch nach einem Kurs für mich erkundigt und die Mitarbeiter winkten ab, wir beide seien so "fluent" (flüssig im sprechen), dass es Zeitverschwendung wäre. 

Danach ging es dann wieder mal zu IKEA (Spielzeugregal fürs Wohnzimmer kaufen) und dann noch zu STAPLES (Schreibwaren) und Walmart, die ganzen benötigten Schulmaterialien kaufen.

So, und nun das Kinderzimmer, war jetzt genug Ablenkung ;-)





Es kommt zwischen Bett und Wandschrank noch ein Cars-Poster an die Wand. Oben im Kinderzimmer wird dann vorrangig gemalt und mit den Siku/Matchbos-Autos gespielt. Unten im Eingangsbereich hat er noch einen relativ großen Spielbereich bekommen für das ganze Playmobil-Spielzeug, was ich morgen endlich aus den Umzugskartons auspacken werde. Fotos folgen dann.

Und das beste, was Dominik heute zu uns gesagt hat von ganz alleine "Mamaaaaaaa, Schule war toll!" Somit alles im grünen Bereich und wir freuen uns, wie gut Dominik das packt.

Andreas hat morgen wieder ein Treffen mit einem Headhunter als erstes Kennenlernen. Im Moment ist es schon recht hart, alle Termine unter einen Hut zu bekommen. Allerdings genießen wir auch noch jeden Tag ohne Job *lach* und GsD sind wir nicht unter Druck.

An dieser Stelle übrigens mal ein großes Danke an die vielen Leser, die uns mit Hinweisen unterstützen oder uns durch sonstige Kommentare ein tolles Feedback geben ;-): DANKE!!!

9 comments:

  1. Schick, schick, ich seh schon das Haus wird langsam wohnlicher. Und die Waschmaschine und der Trockner sind ja zwei riesen Oschis, wie wir sowas nennen.

    Bin schon auf die ganzen Sachen aus dem Container gespannt.

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke ;-). Ich denke, nach dem Wochenende ist der Rest auch vorzeigbar *lol*.

      Delete
  2. Och, da möcht man ja gleich nochmal Kind sein!

    Und Danke, dass wir es uns verdient haben ;-) kommt bei euch auch noch!

    ReplyDelete
    Replies
    1. und wehe Ihr zeigt keine Fotos! *lach*

      Delete
  3. Nicole3/30/2012

    Oh, das Kinderzimmer sieht toll aus! Da wird er sich bestimmt wohl fühlen!

    Schön, dass ihm die Schule gefällt :)

    Ganz liebe Grüße Nicole

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi Nicole,

      ja, Dominik findet es auch toll, GsD ;-), ist ja weniger als halb so groß wie vorher. Aber immer noch größer als viele Kinderzimmer, die wir Hausbsichtigungen gesehen haben. Also alle zufrieden ;-).

      LG
      Yvonne

      Delete
  4. Oh, Dominik's Zimmer sieht richtig gemütlich aus. Das habt ihr toll gemacht!

    LG aus North Carolina
    Hedda.

    ReplyDelete
    Replies
    1. vielen Dank ;-). Er findet es auch ganz toll. Jetzt nur noch den Spielbereich herrichten. Es wird langsam *lach*
      Reply

      Delete
  5. Anonymous4/02/2012

    Schön ist es geworden! hach - es macht Spaß, dir zuzulesen :)!
    sawy

    ReplyDelete