4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


6/12/2013

Weitere neue Fenster

Am Dienstag kamen dann 3 weitere neue Fenster, die von der Herstellerfirma eingebaut wurden, und zwar von den gleichen Handwerkern wie beim letzten Mal ;-). Eigentlich wollten sie erst am frühen Nachmittag kommen und so war ich noch im Baumarkt, als Andreas mich anrief, sie seien schon da (ca 11.00). Zum Glück hatte er an diesem Tag Homeoffice eingereicht.

Und dann wurden die beiden Frontfenster im Hauptgeschoss (Dominiks Zimmer und Büro) und das große Frontfenster im Keller (Spielzimmer) ausgetauscht.





Und nun sieht es von vorn so aus


statt vorher so (Foto von der Besichtigung im Dezember)


Die neuen Fenster sind dazu energieeffizent und haben nun alle endlich Fliegengitter dran (bei den alten haben die ja schon gefehlt) bzw. man kann sie ordentlich öffnen. Das ist der größte Pluspunkt ;-). Nun fehlen noch 6 Fenster an der Rückseite, aber da muss erst wieder ein bißchen Geld angesammelt werden. Zumal ich am Wochenende auch endlich DIE Eingangstür gefunden habe. So wie es aussieht, werde ich wohl erstmal auf die Hälfte der Küchenschränke verzichten, um die neue Tür zu bekommen. Die alte ist nämlich äußerst undicht und absolut häßlich.

Wir haben im Laufe des Tages dann noch einiges im Garten/Vorgarten gewerkelt, das kommt aber in einem anderen Bericht.

6 comments:

  1. Euer Haus wird ein echtes Schmuckstück! Klasse!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke ;-), aber das ist noch ein laaaaaaaaaaaaanger Weg.

      Delete
  2. Hey Yvonne!

    Mensch, bei euch siehts ja mittlerweile echt toll aus!
    Und auf die Tür, die du dir ausgeguckt hast, bin ich mal gespannt. Und wenn Ihr das Haus erst streicht, wird das ganze ein Schmuckstück sein!

    Ich warte mal gespannt, wie's bei euch weiter geht =)


    Liebe Grüße,
    Christiane

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke ;-), die Fenster haben die Front wirklich schon aufgewertet *lach*. Ich hoffe, dass es mit der Tür alles klappt, ist nämlich eine Sonderbestellung und noch warten wir auf die Rückmeldung vom Hersteller *seufz*

      Delete
  3. Moin Yvonne,

    euer Haus macht gleich viel mehr her mit neuen Fenstern :-) Ich finde es richtig gut, dass hier Fliegengitter an den Fenstern standard ist.

    Wir haben heute endlich mal wieder Sonnenschein nach 3 Regentagen.


    LG Mecki

    ReplyDelete
    Replies
    1. *lach* stimmt. die ollen braunen fenster waren noch die aus dem hausbau-jahr anfang der 80er ;-). die fliegengitter find ich auch toll, besonders abends, wenn man drinnen licht an hat.

      genieß das wetter, hier ist es auch sehr durchmischt. ganz anders als letztes jahr *schluchz*

      Delete