4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


11/04/2013

Darf ich präsentieren ...

Unsere Küche ist bis auf ein paar Kleinigkeiten nun auch fertig ;-). Und das sogar früher als gedacht: Die Arbeitsplatte sollte eigentlich am 05.11. installiert werden; am Samstag den 03.11. bekamen wir gegen 9.00 einen Anruf ob es auch am gleichen Tag gegen 11.00 passen würde *freu*. Somit dann hier die von einigen lang erwarteten Fotos

Küche beim Einzug


"Küche" von April bis September



Neben der Tür war ja noch ein großer Einbauschrank, den wir entfernten (ca 80cm breit) und die Arbeitsfläche endete neben einer Tür, die wir geschlossen haben und nun nur noch ein Fenster ist. Das hat weitere 80 cm mehr Platz gebracht. In der Ecke vorn auf dem Foto sieht man noch die alte Essecke, davon haben wir eine Wand entfernt und an der anderen Wand stehen nun Schränke.



Den Kühlschrank, den wir im April geliefert bekamen, haben wir inzwischen GsD zurückgeben dürfen, nachdem 4 Versuche ihn leiser zu bekommen, gescheitert waren. LG war irgendwann so genervt von uns, dass wir ihn zum Future Shop zurückbringen konnten und ein neues Modell ausgesucht haben (diesmal Samsung)


Oben über den Kühlschrank kommt in naher Zukunft auch noch ein Oberschrank für all den Backkrempel, der gerade in Kisten darauf steht ;-).




Bei den Unterschränken haben wir fast ausschließlich Schubladenschränke, da ich die unheimlich praktisch finde. Nur mal ein paar Fotos vom Innenleben




Die Oberschränke sind alle ca 100cm hoch. Da ich eh nix erreiche, was schon auf dem zweiten Boden liegt, war es egal ob wir die mit 76 cm Höhe nehmen oder mit 100 cm; aber so haben wir mehr Stauraum (und ich hab einen kleinen Tritt als Hilfe in der Küche zu stehen).




Es ist alles noch nicht optimal eingeräumt, vieles wird sich erst mit der Zeit zeigen, wo es tatsächlich am sinnvollsten ist.

Wir haben lediglich 2 Unterschränke mit Türen: einmal unter der Spüle und am Eckschrank mit dem Karussell


Nach 7 Monaten habe ich auch wieder eine Dunstabzugshaube bzw. nach 20 Monaten endlich wieder eine, vor der ich mich nicht ekele.


Den Herd können wir übrigens auch reklamieren diese Woche, da die Farbe am Metall abblättert. Menno ;-(

Ich konnte auch mein Schätzchen endlich wieder auspacken, denn vorher war einfach kein Platz. Das bedeutet, es gibt bald wieder selbstgebackenes Brot (wenn ich meine Rezepte wiedergefunden hab *lach*)


Und das ist meine super-stylishe *grins* Arbeitsplatte: schwarzer Quarz, der ganz viele Glitzerteilchen drinnen hat. 


Dieses Wasserkesselchen hat mich neulich so sehr bei Homesense angelacht, dass ich es doch glatt mit nach Hause nehmen musste ;-). Es lebe die gute alte Zeit!

Es fehlen natürlich noch einige Abdeckleisten an den Schränken, der Durchgang zum Essbereich muss fertiggemacht werden, noch ein paar Steckdosenabdeckungen drauf, ein passendes Fensterbrett gefunden werden (das ist die größte Herausforderung, da es diese Holzdicke nicht mehr zu kaufen gibt) usw. Aber ich würde sagen, zu 95% sind wir fertig und wir haben endlich wieder eine voll nutzbare Küche. Achja, und hinter den Herd muss noch ein Backsplash. Da hab ich schon einige Ideen und muss nur sehen, welche sich davon tatsächlich umsetzen lässt.

Und egal, ob Eigenlob stinkt, wir sind super stolz auf unsere Leistung. Nicht nur in Bezug auf die Küche, einfach auf alles, was wir bisher geschafft haben und das war bis auf den Countertop und die Fenster alles in Eigenarbeit ohne Hilfe!

17 comments:

  1. Hallo Yvonne,

    ihr koennt auch magastolz auf eure Leistung sein!!! Good Job! Mir gefaeltt eure neue Kueche sehr gut.

    LG Mecki

    ReplyDelete
    Replies
    1. dank Dir Mecki, ich freu mich auch sehr. Und vor allem: endlich fertig! Nun wartet die zukünftige Laundry *lol*.

      Delete
  2. Hallo Yvonne & Co, auf diese Küche könnt Ihr wahrlich stolz sein. Tolle Farbe, tolle Gestaltung. Bitte überlegt doch noch mal, ob Ihr auf den Oberschrank über dem Kühlschrank verzichten, könntet. Der Kühli ist so ein tolles Einzelstück, da würde ich maximal noch ein Regal hin machen…

    Die Qualität der Elektrogeräte ist erwartungsgemäß, wie sie nun mal in Nordamerika ist...

    PS: Die Schränke sind aber voll… erwartet Ihr 'ne Hungersnot? ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. soviel ist da gar nicht drin ;-). Über der Mikrowelle sind viele Backmischungen für Brot und Kuchen. Und das übliche wie Salz, Splenda etc.

      Regal geht nicht über dem Kühlschrank, da komme ich nicht an, der ist ingesamt 80cm tief. Aber wir sind uns auch noch nicht ganz einig, deshalb haben wir es auch noch gelassen. Ich muss das ganze jetzt erstmal 2-3 Wochen auf mich wirken lassen. Alternative wäre auch noch ein passendes Bild drüber oder so. Mal sehen, was mir noch in den Sinn kommt ;-). Und danke!!!

      Delete
    2. ahhh, du meinst sicher den schubladenschrank? ja, das ist fast ausschließlich fürs Kind. Milchreis/grießbrei aus Deutschland + diverse applesauce-Packungen, Riegel etc. das geht schnell weg, ist fürs Schul-Lunch.

      Delete
  3. Superklasse!!! Das ist wirklich toll geworden :-)

    GlG, Christina

    ReplyDelete
  4. das ist kein Eigenlob sondern mal angebracht, denn die Arbeit die ihr geleistet habt ist gigantisch! Sieht toll aus!

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke Birgit *rotwerd*. Obwohl mir Andreas ja schon etwas Leid tut, da er den Hauptteil zu wuppen hat abends und am WE trotz Arbeit. Zumindest ist das Hauptgeschoss nun fast fertig.

      Delete
  5. es sieht grandios aus! klasse!!

    ReplyDelete
  6. ja da müsst ihr auch ganz stolz auf euch sein. toll! deine küche ist ganz wunderbar!

    ReplyDelete
  7. Hi,

    ganz ganz toll geworden, es sieht sehr edel aus. Das habt ihr sehr schön gemacht. Die Arbeitsplatte ist der Hit......gefällt mir super gut und mit den roten Geräten schaut es auch gut aus.......nur das grüne Platzdeckchen unter dem Toaster.......das würde ich noch gegen ein rotes austauschen ;-) ha ha ha .......bei so einer perfekten Küche, muss man schon suchen um etwas zu bemängeln :-) *lol*
    Nein......schaut sehr gut aus! Das mit dem Herd ist natürlich wieder ärgerlich.......und die Lampe über dem Fenster ist auch klasse ......jetzt wird dir das Kochen noch mehr Spaß machen :-)

    Respekt :-)

    LG
    Claudia

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke ;-). Lach, teils richtig mit dem grün. Ich hab meine rote Matte noch nicht gefunden, da noch einige Kartons nicht fertig ausgepackt sind. Andererseits passt das grün sehr gut zur grün angesprühten Lampe über dem Esstisch *grins*. Nee, über kurz oder lang kommt da entweder was rotes oder weißes drunter. Ist ja noch nicht endgültig fertig und ich liebe es durch Läden zu stöbern, um die ganzen Kleinigkeiten nun zusammenzusuchen (Spüli-Spender, Abroller für die Zewrolle etc). ;-)

      Delete
  8. Eure Küche ist traumhaft, schön groß und genügend Platz zum Verstauen und die Farben sind super. (*NEID*) ;D

    Ihr könnt stolz auf euch sein.

    LG Kerstin

    ReplyDelete
    Replies
    1. danke Kerstin ;-). Und wir sind vor allem froh, dass diese Mords-Arbeit in dem Raum so gut wie fertig ist. War irgendwie bisher der anstrengendste Teil.

      Delete
  9. Die Küche ist spitzenmäßig geworden. Da macht das Kochen und Backen doch gleich doppelt soviel Spaß. Viel Freude am Verwöhnen der Familie.

    ReplyDelete