4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


5/10/2021

spring break '21 (8) - Big Bend Ranch SP, TX

 Der 30.03. war eher bewoelkt und fing recht kuehl an. Wir hatten uns entschlossen, eine Fahrt durch den Big Bend Ranch State Park bis zur Fort Leaton State Historic Site zu machen. Diese Strasse ist bekannt unter dem Namen River Road/ El Camino del Rio (eigentlich Farm to Market Rd 170), da sie immer entlang des Rio Grande fuehrt. Man hat fantastische Aussichten auf Gebirge und den Fluss, dabei aber auch extreme Anstiege/Gefaelle entlang der Strasse. Wir sind wieder recht frueh los und es war durch die Wolken gefuehlt sehr dunkel.

03/30 was a rather cloudy day which started out being pretty chilly. We had planned a drive through Big Bend Ranch SP up to Fort Leaton State Historic Site. That road is very scenic and is commonly known as River Road/ El Camino del Rio (Farm to Market Road 170). We got fantastic views of mountains and the river, with some steep inclines/declines along the road. We left early, and because of the clouds, it was rather dark.



Solange man nur die Strasse entlangfaehrt, braucht man keinen State Park Pass, sobald man aber auf einem der Parkplaetze anhaelt bzw die Wanderwege nutzt, muss man einen haben. Wir hatten einen, da wir auf dieser Reise ja in einigen State Parks gecampt haben, so war es fuer uns kein Problem.

As long as one stays on the road and keeps driving, one doesn't need a State Park to pass. But as soon one stops at a rest area or wants to use the trails, a State Park pass is needed. We already had one since this trip included camping inside of Texas State Parks.

















Wir entschlossen uns, am Closed Canyon etwas in den Canyon hineinzuspazieren.

We decided, to walk a bit into the Closed Canyon.
















weiter ging es

we continued the drive




Wir bogen kurz in den State Park ab, wo man haette campen koennen, aber wir wurden da ordentlich durchgeschaukelt. Nach rund 5 Meilen sind wir umgedreht, und fuhren dann weiter Richtung Fort Leaton.

We turned into the State Park with its gravel road toward the campground. After about 5 miles we decided to turn around, we weren't in the mood for that rough road. So we continued the regular road towards Fort Laton.






Wildpferde am Strassenrand

wild horses right beside the road


Und irgendwann waren wir dann auch am Fort Leaton angekommen. Es ist eine ehemalige Wohnanlage, die auch Handelsstuetzpunkt genutzt wurde. Hierueber mache ich einen gesonderten Beitrag.

We arrived at Historic Fort Leaton which has quite an interesting history. I will do a separate blog post about this.

Nach dem Besuch von Fort Leaton machten wir uns langsam wieder auf den Weg zurueck nach Terlingua. Das Wetter war immer noch recht bewoelkt, aber sehr heiss.

After the visit to Fort Leaton, we drove back to Terlingua, it was cloudy but really hot.





Wir hielten am Aussichtspunkt fuer die Hoodoos.

We stopped at the viewpoint for the Hoodoos.







ganz weit hinten konnte man eine Kajak-Tour sehen

somewhat far away we noticed a kayak tour




Hier war es besonders steil./ It was very steep at his point.




Auf dem Hinweg hatten wir schon diesen tollen Rastplatz bewundert, jetzt hielten wir an damit ich ein Foto machen konnte.

We already admired this rest area in the morning, now we stopped so I could take a better photo.


schlappe 36C/ 96F in the afternoon





Wir hielten noch an der Contrabando Picnic area, frueher auch Kulisse fuer Filme.

We stopped at the Contrabando Picnic area which has been used as a movie backdrop many years ago.







In Lajitas wollte Dominik unbedingt dem Buergermeister seinen Respekt zollen: Clay Henry, die Ziege.

In Lajitas, Dominik was eager to pay his respect to the mayor: Clay Henry, a goat.






Wir verbrachten dann noch etwas Zeit am Campground und waren abends dann noch einmal mexikanisch essen.

We spent some time at the campground before heading to the Mexican restaurant for the last dinner in the area.


Abends packten wir dann noch alles soweit wie moeglich zusammen und haben auch den Trailer wieder an den Pickup rangehangen. Am naechsten Tag war ein sehr frueher Aufbruch, da wir eine lange Fahrt vor uns hatten. Wir haben unseren Aufenthalt in Terlingua wirklich toll gefunden, und es wird nicht das letzte Mal fuer uns hier gewesen sein.

In the evening, we packed everything and hooked the camper to the pickup. We had to leave very early the next morning since we had quite a distance to cover. We really enjoyed our stay in Terlingua, and it won't have been our last time here.

2 comments:

  1. Monumental, diese Landschaft. Allerdings habe ich immer wieder einen Heidenrespekt davor, in trocken gefallene Canyons zu wandern... irgendwo regnet es gerade und schwups hast Du eine flash flood. Wir haben so etwas mal beobachten können, waren aber selbst hoch genug, um nicht nass zu werden.

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja, da wird auch ueberall davor gewarnt, wir lesen ja auch oft Berichte dazu aus dem Zion NP etc wenn es wieder jemanden erwischt hat :-(. Regen war nicht in der Vorschau und wir waren nur knapp 15 min rein pro Richtung. Ich bin ja auch eher der Typ Schisshase bei sowas.

      Delete