4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


12/19/2013

Die absolut nervigste Kühlschrank-Geschichte aller Zeiten

Im April hatten wir uns für den Einzug ja einen neuen Kühlschrank gekauft. Nettes Modell von LG, preislich im Rahmen (1300 Dollar Urpsrungspreis, aber wir konnten einen Preis von 900 dollar bei der Konkurrenz nachweisen) und alles super.


Nach 4 Monaten wurde dann der Kompressor sehr laut und 4 Reparaturversuche schlugen fehl. Wir durften ihn dann zurückgeben (lange Diskussion mit LG) und haben uns dann für eine andere Marke entschieden. Diesmal wurde es Samsung, allerdings nun 1200 Dollar (Preise immer netto!, Steuern kommen dazu), aber immerhin auch um 200 dollar günstiger, als regulärer Preis.


Dieser war gleich ab Lieferung lauter als der vorhergehende. Futureshop hat eine Policy, dass man Geräte innerhalb 30 Tage zurückgeben kann. Wir baten allerdings lediglich um einen Austausch (was sie auch lieber machen). Und damit begann der Horror ...

Eine Woche später kam dann somit Kühlschrank Nr 3 (der zweite der Marke Samsung). Der wurde ausgepackt und hatte eine riesen Delle an der Gefrier-Schublade. Somit wurde sich drauf geeinigt, der neue kommt rein (der alte stand zu der Zeit schon draußen) und es wird vom alten die Schublade eingebaut. Leider haben sie dann aber die alte Schublade am Handgriff dabei zerkratzt und wie sich dann später auch rausstellte, ging innen drin die Joghurt-Schublade nur mit Gewalt auf und die Befestigungsschienen für die Böden waren auch locker. Somit also wieder nachmittags zum Händler und es wurde ein weiterer Austausch vereinbart. Dabei haben wir dann auch gleich erwähnt, dass die Lieferfirma einige Fliesen unserer Eingangstreppe zerdeppert hat und ohne ein Wort gefahren ist.

Nach dem Wochenende stellte sich aber raus, das wohl ein größerer Schaden passiert sein muss, denn der Kühlschrank war laut wie ein Flugzeug beim abheben. Somit also Montags wieder hin zum Shop und gebeten, ein anderes Modell zu empfehlen. Es war grade Aktion und so wurde sich dann für einen GE Profile Kühlschrank entschieden. Der war gerade wegen Black Friday von 1900,- auf 1150,- Netto runtergesetzt und hat ein Geräusch-Isolierungspaket eingebaut. Wir dachten super, den sehen wir dann Samstag zu Hause.

Das sollte das neue Modell sein



Am drauffolgenden Samstag kam dann Kühlschrank Nr 4 zu uns (GE Nr 1): Beule in der rechtenTür, konnten sie gleich wieder mitnehmen (war bei Anlieferung originalverpackt). Wir also wieder zum Store.

Am nächsten Samstag same procedure: Kühlschrank Nr 5 (GE Nr 2): riesen Kratzer vom Cutter Messer über die linke Tür, obwohl auch der original verpackt war. Wieder zum Laden. Diesmal wurde vereinbart, der Kühlschrank sollte erst in die Filiale, damit wir nicht wieder einen Samstag für nichts zu Hause sitzen.

Donnerstag kam der Anruf aus der Filiale, wir bräuchten nicht vorbeikommen, da auch Kühlschrank Nr 6 (GE Nr 3) beschädigt war.

Freitag konnten wir dann Kühlschrank Nr 7 (GE Nr 4) ansehen und man glaube es kaum: er war unversehrt, unzerbeult und unzerkratzt! Somit sollte er Samstag angeliefert werden, diesmal von einer anderen Lieferfirma. Samstag kam dann aber keiner, da diese Liefer-Heinis keinen in der Filiale erreichten ... okayyyy. Somit Termin für Montag Abend.

Montag Abend kam dann Nr 7 hier an und wir waren eigentlich schon bedient, als wir gesehen haben, wie. Auf einem Flatbed-Anhänger liegend. Dann wurde all der Verpackungsmüll einfahc bei uns in den garten geschmissen und sie versuchten, das Teil reinzubringen. Dabei haben sie sich so dumm wie nur möglich angestellt utend auch nicht auf unsere Einwände reagiert, bitte eine Wagen mit 4 Rädern (dolly) oder eine Decke oder sonstwas drunter zu legen, wenn es über unseren Holzfussboden geht. Sie haben einfach wie blöd geschoben, gezogen und gedreht. Ergebnis: das gesamte Hardwood im linken Flurbereich hin bis zum Wohnzimmer, durch den Essbereich durch in die Küche ist komplett zerkratzt, zerfurcht und hat reingehackte Stellen. Andreas ist dann ausgeflippt, weil sie überhaupt nicht reagiert haben und meinten, die Kratzer wären ja alle schon da gewesen. Er hat sie dann aus dem Haus geschmissen, der alte Kühlschrank stand mitten im Wohnzimmer und der neue auch nicht am Platz. Es gab dann 45min Telefonat mit dem Manager des Ladens, denn wie sich rausstellte, waren das noch nicht mal Liefer-Typen sondern über eine Seite wie ebay-kleinanzeigen angeheuerte Männer ohne Erfahrung, die regulär Bauzäune aufstellen. Dazu Inder, mit denen wir (und auch jeder andere) keine guten Erfahrungen hat bei Job-Ausführungen ;-(. Die Stimmung war sehr geladen und Andreas und ich haben erstmal danach ne Runde geheult. Wir haben soviel Arbeit etc hier reingesteckt und 2 Idioten kümmern sich einen Dreck um das Eigentum anderer und amchen das in 10min zunichte ;-(. 

Wir haben dann alles fotografiert. Es waren auch Türrahmen & Wände betroffen und nicht zu vergessen, auch der Kühlschrank selbst ist zerkratzt und zerdellt (gsd davon meist an nicht sichtbaren Stellen, wenn er am Platz steht) und alles ausfgeschrieben aufgemalt und dem Manager gemailt. Hier mal ein paar Eindrücke, aber bei weitem nicht alle








Wir haben mehrere Kratzer, die teilweise 1,50 bis 1,80 lang sind und parallel verlaufen, in der Breite des Kühlschranks.

Am Mittowch kamen dann 4 Leute vom Future Shop (Händler) und haben den alten Samsung-Kühlschrank abgeholt und sich den Schaden angesehen. Dazu kam ein Fußbodenleger, um einen Überblick zu bekommen und abzuschätzen, wie teuer das ausbessern wird. Den hatten wir ja gleich gefressen: 1.) die Schrammen AUF dem Holz wären ja nicht passiert, hätte das jemand professionell verlegt und nicht wir selbst *aha* und wir wollen ja jetzt nur, dass er alles nochmal macht, *nochbesser*. Das Problem ist, er dachte, das wird ein easy Job, mit 2-3 Brettern überall austauschen. Aber ist es eben nicht. Es sind ca 15m schleifspuren und das nicht nur grade und somit muss auch rundum ausgetauscht werden und dazu kommt, die Bretter haben Zufallslänge in den Verpackungen und man muss ja dann auch genau die gleiche Länge wieder raussuchen. Dazu ist das Holz vernagelt und nicht auf den Boden geklebt. Dann hat er uns angemacht, warum wir den Fußboden auch unter den Küchenschränken haben. Sowas macht man ja nicht. Darauf meinten wir, ja in Kanada sicher nicht, das haben wir schon mitbekommen, woanders schon. Und dann ist er ohne ein Wort zum Abschied gegangen und wir waren erneut sprachlos.

Abends sind wir dann nochmal zum Future Shop gefahren und haben um ein Gespräch mit Geoff (Manager) gebeten. Uns ging es darum, klar zu stellen, dass wir nicht einen Schaden verursacht haben, um an einen neuen Fußboden zu kommen. Ihm ist die ganze Sache auch sehr unangenehm, vor allem nach der ganzen Vorgeschichte und wir haben auch gemerkt, dass er wirklich an einer schnellen Schadensbehebung interessiert ist.

Heute haben wir bereits Rückmeldung von deren Versicherung bekommen, dass der claim eröffnet wurde und wir mussten die Rechnungen einscannen und hinschicken und uns wurde auch der Name des Fußbodenlegers der Versicherung genannt, der sich das ganze dann morgen früh um 7.30 anschaut. Somit ist es für uns wenigstens offensichtlich, dass am Fall gearbeitet wird, auch wenn sich das ganze sicher noch ewig hinziehen wird. Aber das lässt sich auch nicht ändern und wir hoffen das Beste. Immerhin tut sich was, nachdem es Montag erst anders aussah.

Beim jetzigen  Kühlschrank haben wir uns auf einen akzeptablen Preisnachlass geeinigt, da wir einfach keinen Nerv für einen weiteren Versuch haben. Der jetzige ist so leise, wie wir es wollten und wir wüssten nicht, ob das nächste Gerät es wieder wäre. Das Geld bekamen wir in bar ohne Unterschrift oder ähnliches.

Das schlimmste war Montag Abend, als wir uns so ohnmächtig gefühlt haben und es hieß, die wären ja schon da gewesen. GsD kam unsere nachbarin Natalie als Zeugin rüber und hat auch unterschrieben mit ihrem Namen auf dem damage report. das war das gute für uns und drehte den Wind. Wir sahen usn schon mit einem Anwalt aufwaten, denn so ging es Kollegen von Andreas mit ähnlichen Erfahrungen.

Nun harren wir der Dinge die kommen und bringen erstmal das Jahresende hinter uns. So heute mal etwas länger geworden ;-). Aber auch das ist das Leben im Ausland.

5 comments:

  1. Oh mein Gott ...... was ist das denn für eine Art des Transportes.......ich bin echt geschockt. Euer schönes Boden ....... wie blöd sind die denn!!!!

    Das sollte doch jeder wissen.

    Mensch ihr tut mir echt Leid, die ganze Arbeit und dann kommen solche Idioten und alles ist kaputt.

    Ich hoffe sehr für euch, dass es bald geregelt wird. Ist dann bestimmt noch mal eine menge Arbeit, aber dein Mann sollte es lieber alleine ausbessern, die machen sonst noch mehr Schaden.
    Beim nächsten mal holt den Kühlschrank lieber selbst ab und besorgt euch eine Hilfstransportmittel, dass bekommt ihr auch hin.........besser als die!! Dan könnt ihr sicher sein, dass nichts beschädigt wird.

    Wünsche euch trotz allem Ärger eine schöne Weihnachten ........ und ärgert euch nicht mehr......auch wenn es schwer fällt. Ich weiß, dass ist leicht gesagt.

    Hoffe es ist in ein paar Wochen Schnee von gestern ;-)

    Liebe Grüße
    Claudia

    ReplyDelete
    Replies
    1. Selbstabholung ist ausgeschlossen, Lieferung MUSS bezahlt werden.

      Gucken, was rauskommt ;-(.

      Delete
  2. Lasst euch mal drücken! Ich denke ja, der Fussbodenverleger, der sich das angeschaut hat, war nur neidisch, dass vermeintlche Laien das tausendmal besser verlegt haben als er...da musste er natürlich motzen. Typisch! Ich drücke euch die Daumen, dass alles gut wird!

    ReplyDelete
    Replies
    1. die beiden heute waren super und meinten auch, man merkt nur an winzigen sachen, dass wir das selbst gemacht haben. nun heißt es abwarten, bis sich die versicherung im neuen jahr meldet.

      Delete
  3. Och Mensch, was für ein Ärger! Tut mir echt leid für Euch. Ich hoffe, dass sich alles zum Guten wendet, Ihr habt so viel Arbeit und Herzblut in Eure Renovierung gesteckt. Jedenfalls werde ich die Daumen halten, dass sich das Ganze fixen lässt.

    ReplyDelete