4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


12/10/2013

Ungewöhnliches passiert im Bereich Vancouver

Es schneit! Gestern und auch heute wurden wir beim aufstehen von Schneeflocken begrüsst ;-). Normalerweise haben wir nur Regen und vielleicht an 2 oder 3 Tagen pro Winter Schnee, an denen auch gleich das Chaos ausbricht. Der Schnee von gestern blieb sogar über Nacht liegen, auch wenn es nicht viel war. Aber der Gedanke zählt *lach*

Montag Morgen bevor es zur Schule ging


etwas später am Vormittag
 


Abends mal die Lichterketten am Haus (war nur schnell mit Handy, kommt irgendwann nochmal besser)




Mehr ist im Moment nicht drin, wir werden wohl wieder beim sale gucken, ob wir Reste ergattern. Denn erstmal hat immer noch die Renovierung im Haus Priorität beim Geld ausgeben ;-)

Und heute Morgen auf dem Weg zu Schule




Heute habe ich dann auch das erste Mal Bekanntschaft mit dem Verhalten eines großen Autos bei Heckantrieb auf rutschigem Untergrund gemacht.

2 comments:

  1. Hi yvonne,

    das sieht aber schön "gezuckert" bei euch aus. auch wenn es nicht viel ist, aber es ist echter schnee und so in der vorweihnachtszeit ist doch optimal.

    und passend zur zeit und zum wetter ist euer haus schön geschmückt und es reicht doch (erstmal...)

    mir gefällt euer lichtervorhang im wohnzimmer, ich kann mich noch an fotos aus dem mietshaus erinnern... es sind doch sterne, oder?

    hoffe, du hast gute nerven gehabt, als du "bekanntschaft mit dem verhalten eines grossen autos mit heckantrieb auf rutschigem untergrund" gemacht hast.
    ich fahre ja nicht bei schnee... ich weiss auch warum ;)

    warum schneit es hier nicht ????
    ein bisschen neidische grüsse von hier ;)

    ruth

    ReplyDelete
  2. ja, die Stern-Lichterketten (sind 2) sind noch aus Deutschland und laufen über einen Trafo *lach* und wir hatten sie auch letztes Jahr am Fenster. Dominik kann es immer kaum erwarten, dass es dunkel wird und dann wird überall die Weihnachtsbeleuchtung angeschmissen.

    Heute Abend soll es wieder schmelzen, wir haben bereits wieder Plusgrade. War klar, dass es nicht lange hält. Aber schön war es dennoch mal.

    Der Truck hat ja Heckantrieb und reagiert somit anders, als mein kleiner Fiesta davor. Aber Andreas meinte, ich müsse bei Bedarf nur den 4-Rad-Antrieb anstellen, dann geht das. Ich hatte den Fehler gemacht, an einer rutschigen Stelle Gas zu geben, da ich um die Kurve wollte *lach*. Naja, so lernt man ;-).

    ReplyDelete