4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


12/28/2013

Weihnachtslichter am 1. Feiertag

Am ersten Weihnachtsfeiertag haben wir es uns alle hier zu Hause gemütlich gemacht. Ute und Harry haben sich von ihren Marathonmärschen durch das weihnachtlich-dekorierte Vancouver erholt und Dominik hat mit seinem neuen Lego gespielt. Mittags gab es im Ofen überbackene Kartoffeln mit Knoblauch und dazu Hühnchen. Als Nachtisch gab es rote Grütze mit Vanillesauce, die hatten wir seit bestimmt 2 Jahren nicht mehr. Nachmittags gab es dann im Keller mehrere Runden Ticket to Ride, während ich in der Zeit etwas lesen durfte ;-)


Als es abends dunkel wurde, haben wir uns in der näheren Umgebung nochmal einige Häuser angeschaut, die mit vielen Lichtern dekoriert waren.




























Ich hab aber nur mit meinem Handy fotografiert, da ich zu faul war, das Stattiv laufend aufzubauen. Ute hat noch viel mehr Fotos und sobald sie diese im Blog hat, stelle ich einen Link rein ;-).

Wieder zu Hause gab es dann selbstgemachte Pizza, die Ute schon vorbereitet hatte am Nachmittag. Das war soooooo lecker!





Danach hatten wir alle kugelrunde Bäuche und haben es grad noch so auf die Couch geschafft ;-).

2 comments:

  1. Vielen Dank für den Kommentar, Yvonne..auf meinen Blog, den ich hier zum großen Teil kopiert nochtmals beifüge.

    Ich hätte gern ein mittleres Stück Pizza.... bitte, bitte sieht sehr lecker aus. Danke auch für die Vancouver-Photos und die Regeln zu den Deutschen, die muß (nein, will) ich noch genauer studieren.

    Euren Weihnachtseintrag vom 24.12. hatte ich schon vor ein paar Tagen angeguckt.

    Thema mein Weihnachtsbaum:.. tja, das war schon ein schlanker Bursche, der mußte nicht abnehmen, der war schon dünn☺☺☺

    Ja, Euren Baum habe ich gesehen und auch die 1,8 m empfand ich noch mächtig gewaltig groß. Wie waren dann erst 2,4 m? Aber auf jeden Fall schön und auch ein Stück Heimat fern von Europa. Wenn ich mich auch noch richtig erinnere, habt Ihr zusammen mit Eurem Besuch die meisten Geschenke bereits am 24.12. geöffnet (daher mein Gedanke an Euer ehemaliges Zuhause). Jedenfalls sehr gemütlich....

    Tja, ich bin nicht so ein großer Fleischfreund, aber die Gans meiner Mutter jedes Jahr am 25.12. war schon sehr, sehr gut. Doch das ist Vergangenheit und wer weiß, ob es im Himmel Gänse gibt....

    Auch für Euch nochmals ein gutes, glückliches und vor allem gesundes 2014.

    ♥lichst aus Berlin

    ReplyDelete
  2. Anonymous12/11/2017

    Hallo,
    tolle Fotos! Viel Erfolg!

    Liebe Grüße!
    Ramiz von Weihnachtsdekoration

    ReplyDelete