4960 Miles



Dieser Blog begann mit unserem Umzug von Berlin in den Grossraum Vancouver (BC, Kanada). Inzwischen haben wir auch die kanadische Staatsbuergerschaft und durch den Beruf von Andreas nun die Moeglichkeit, einige Jahre in den USA zu leben. Der Umzug nach Colorado war im Juli 2016. Der Blogtitel passt somit nun nicht mehr ganz, aber da er unter diesem Namen bekannt ist, werde ich ihn auch so belassen. Vorrangig gedacht für Familie und Freunde, sind aber auch alle anderen Leser herzlich willkommen. Wir lieben es zu Reisen, wie man an der Liste unserer Ziele im Blog auch einfach sehen kann. Ueber Kommentare zu den Beitraegen oder Eintraege ins Gaestebuch freuen wir uns sehr.

We started this blog in 2011 while moving from Berlin, Germany to Greater Vancouver, Canada. The blog name was the distance between both cities, which now isn't the same anymore. In 2016 we became Canadian citizens in addition to our German citizenship. Around the same time Andreas was offered a move to the States (transfer within the same company he already was with in Canada) and so we moved to Greater Denver, Colorado, where we now live pretty rural in the Foothills of the Rockies. We love to travel as one can see in our blog posts.


8/15/2013

Die letzten 1,5 Wochen zusammengefasst

Wir sind ja nun schon wieder 1,5 Wochen zu Hause und ich fass es jetzt nur kurz zusammen ;-). Morgen früh geht es nämlich wieder für ein langes Wochenende auf Fahrt.

Dienstag kam eine neue Bekannte und brachte uns ein kleines Dankeschön, weil ich Ihr vor ein paar Wochen Sachen von Dominik geschenkt hatte für ihre Söhne. Es gab selbsteingemachtes Pflaumenmus (was man so hier gar nicht kennt) und selbstgebackene Scones


Das Pflaumenmus ist nicht so süß und damit war Andreas im Himmel. Nachmittags hatten wir dann auch den Pool wieder aufgestellt und jemand konnte es gar nicht erwarten


Mittwoch gabs dann was neues für den Pool


Nebenbei hieß es dann natürlich Urlaubsachen auspacken, Wäsche waschen etc, was eben alles so anfällt. Donnerstag hatten wir uns dann mit Esther und ihren Kindern getroffen (die uns das Pflaumenmus brachte). Am Wochenende haben wir viele Kleinigkeiten im Haus erledigt, wie u.a. das Gästebad etwas herzurichten (neue Lampe, neuer Duschvorhang, neuer Duschkopf) und im Flurschrank eine Sitzbank einzubauen


den endgültigen Schliff wird es aber erst im Winter geben (weiß malern etc) und es gab noch ein Regal in den Schrank. Dazu dann nochmal ein extra Bericht irgendwann ;-). Die Büro-Fotos stegen ja auch noch aus.

Am Mittwoch kam dann der langerwartete Besuch aus Deutschland an: Nicole und Jannik aus Nürnberg kamen nach langem Flug erschöpft an und mussten sich dann noch 4h bis 20.00 Uhr Ortszeit auf den Beinen halten, um dem gröbsten Jetlag zu entkommen.


Die Jungs haben sich kurze Zeit nach Ankunft hier dann gleich zusammen ins Gästezimmer unten verzogen und sind seitdem untrennbar


Und Nicole hat eine Menge toller Sachen mitgebracht, da ich eine lange Liste hatte *lach*


Jaja, im Ausland vermisst man seltsame Dinge ;-). Die größte Überraschung war die Rolle Crunchips mit Paprika für mich. Die gibt es hier nicht! Und nachdem ich 3 Stunden mit mir gerungen habe, habe ich dann doch abends noch 4 Stück gegessen und sogar 2 an den holden Gatte abgegeben. mehr wird davon aber nicht geteilt, die restlichen sind meine!!!

So, dass nur als kurzer Zwischenbericht ;-). Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

6 comments:

  1. Falls euch die "Besucher" auf die Decke steigen nehme ich euch diesen Pack gerne ab - bitte lebendig, tot nutzt mir nix :)

    Viel Spaß euch allem und bis bald

    Strohwitwer Gregor

    ReplyDelete
    Replies
    1. *lach* Du geh mal Fensterputzen und außerdem bin ich beleidigt, dass Du nicht mitgekommen bist, ich hätte hier auch diverse Aufgaben gehbat, während wir Damen uns beim Käffchen vergnügen ;-).

      Delete
  2. Du glaubst gar nicht, was Du alles vermisst... bist Du wieder in DE bist und die Produktvielfalt und Qualität ;-)

    Lebensmittelallergien ade! Endlich kann ich wieder ungehemmt (vegetarisch) schlemmen...

    ReplyDelete
    Replies
    1. doch, ich glaubs Dir ;-(. Aber dann sehe ich meine Liste, was wir uns noch alles hier angucken MÜSSEN und dann wirds wieder ganz leicht, Verzicht zu üben *grins*. Ihr hattet uns ja ein paar Jahre voraus. Hoffe, Roland gefällts im neuen Job?

      Delete
  3. Die Mitbringsel aus Deutschland sind ja cool! ;)
    Wir waren im April in den USA im Urlaub. Und nachdem mir eine Putzfrau im Hotel meine Tampons geklaut hat (kein Witz ^^), musste ich mir dann welche kaufen und hab bei Walmart 'ewig' suchen müssen, bis ich mal normale gefunden habe. Die hatten hauptsächlich welche mit so seltsamen Applikatoren oder sogar mit Duft...

    ReplyDelete
    Replies
    1. wuah, die Applikator-Teile hab ich mir einmal gekauft, geht gar nicht (abgesehen vom Müll-Berg). Und auch die normalen OBs sind komisch hier, zumal die deutlich kleiner ausfallen bei den Größen. Neenee, da muss Import her ;-).

      Delete